Aktuelle Mitteilungen

Senioren freuen sich über großzügige Spende

Große Freude im Haus „Am Deichfluss“: Die Bewohner der Pflegeeinrichtung in Stuhr-Moordeich haben vom Ehepaar Wenzel 1.000 Euro geschenkt bekommen. Sie hatten anstelle von Geschenken zur Silberhochzeit um Spenden gebeten.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 22. August 2011 eingegeben

Eine überaus großzügige und freundliche Geste hat das Haus „Am Deichfluss" erreicht. Das Ehepaar Wenzel überreichte am 19. August 2011 den Bewohnern der Pflegeeinrichtung 1.000 Euro. „Das hat mich sehr gerührt", sagt Einrichtungsleiterin Andrea Fleischer. Solch eine Spende habe das Haus noch nie erhalten.
Auf die Idee, so viel Geld zu verschenken, kamen Kerstin und Peter Wenzel im Rahmen der Vorbereitungen zu ihrer Silberhochzeit. „Meine Frau ist in einem sehr liebevollen Verhältnis zu ihren Großeltern aufgewachsen und hatte sich immer gerne um sie gekümmert", erzählt Peter Wenzel, der in Delmenhorst auch bei den Rotariern engagiert ist. Dabei habe sie gemerkt, dass man ihnen schon mit Kleinigkeiten eine große Freude machen kann. Als das Ehepaar enge Freunde zu ihrer Feier zur Silbernen Hochzeit einlud, baten sie anstelle von Geschenken um eine Spende für den guten Zweck. „Wir wollen mit der Spende unsere Wertschätzung für die ältere Generation zeigen", sagt Peter Wenzel und fügt hinzu, dass für Jugendliche in Stuhr sehr viel getan werde. Da das Ehepaar vor Kurzem nach Moordeich gezogen ist, wollten sie das Geld gern einer Einrichtung in der Nähe spenden und haben sich im Haus „Am Deichfluss" gemeldet. „Dort haben wir Frau Fleischer als sehr sympathisch und engagiert kennengelernt", berichtet Peter Wenzel. Dass aufgrund der Großzügigkeit ihrer Freunde so viel Geld zusammengekommen ist, erfüllt auch das Ehepaar mit Stolz. Damit es eine glatte Summe wird, hatten sie den Betrag noch etwas aufgerundet.
Bei der Übergabe waren auch die Bewohner Philippine Heck, Ingeborg Tölken und Gerda Rohder dabei. Sie gehören dem Heimbeirat im Haus an und bedankten sich im Namen aller mit einem Blumenstrauß. Mit ihnen will sich Andrea Fleischer in den nächsten zusammensetzen, um zu besprechen, wie das Geld verwendet werden soll. Auf jeden Fall wird die Märchenerzählerin mit der Harfe, die traditionell einmal im Jahr ins Haus kommt, noch einmal zusätzlich zu Besuch kommen. Auch ein Ausflug sowie eine schöne Überraschung für bettlägerige Bewohner sind geplant. „Ich freue mich wirklich sehr für die Bewohner", so Andrea Fleischer.

Download zu diesem Artikel:
spende_deichfluss_2208.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260