Schriftgröße: -A A A+

Residenz-Gruppe Bremen expandiert in Hessen

Neue Wege für die Residenz-Gruppe Bremen: Zum ersten Mal tritt das Unternehmen im Bundesland Hessen als Betreiber auf. Das neue Seniorenzentrum soll im Frühjahr 2012 eröffnen.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 04. Januar 2011 eingegeben

Die Residenz-Gruppe Bremen setzt ihre Expansion fort und wird eine neue Pflegeeinrichtung in Schöffengrund-Schwalbach bei Wetzlar in Hessen betreiben. Der entsprechende Vertrag wurde bereits Ende des Jahres 2010 im Rathaus unterschrieben. In Zusammenarbeit mit der Helm Holding GmbH, die als Projektentwickler und Bauherr auftritt, soll das neue Zuhause für 72 Senioren im Frühjahr 2012 eröffnet werden. Betreiber der Einrichtung ist die Senioren Wohnpark Weser GmbH, eine Tochtergesellschaft der Residenz-Gruppe Bremen. „Damit schaffen wir in Schöffengrund auch 35 neue Vollzeitstellen", sagt Geschäftsführer Frank Markus.

Das dreigeschossige Gebäude umfasst etwa 3.400 Quadratmeter Gesamtfläche. Die 72 Betten werden sich auf sieben Doppelzimmer und 58 Einzelzimmer aufteilen. Während sich im Erdgeschoss eine großzügige Lobby, Nutzräume und einige Bewohnerzimmer befinden, sind die beiden oberen Geschosse mit der Vielzahl der Zimmer nahezu baugleich. Dabei verfügt jedes Geschoss über einen Aufenthaltsraum mit Sicht auf die gemeinsame Plaza, die als Kommunikationszentrale zwischen der Pflegeeinrichtung und der bereits seit zwei Jahren bestehenden Tagespflegestation dient. Der Spatenstich für das Seniorenzentrum soll im Frühjahr 2011 erfolgen.

Die Residenz-Gruppe Bremen betreibt 25 Pflegeeinrichtungen in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen. Das Seniorenzentrum in Schöffengrund-Schwalbach ist für die Residenz-Gruppe Bremen die erste Pflegeeinrichtung in Hessen. „Wir wurden hier sehr freundlich empfangen und freuen uns auf unser erstes Engagement in Hessen", so Markus.


Das Projekt wurde vom Bauträger gemeinsam mit dem verantwortlichen Planer, dem Architektenbüro Rohrbach und Schmees aus Gießen sowie der Heimaufsicht abgesprochen. Bürgermeister Hans-Peter Stock betonte bei der Vertragsunterzeichnung, dass sich bereits 15 potentielle Bewohner gemeldet haben.

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 840 01-122
0421 / 840 01-21