Schriftgröße: -A A A+

Demenz-Expertenwoche im Haus "Am Brunnen"

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 25. Juni 2010 eingegeben

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. „Wir haben erkannt, dass Angehörige und Freunde oft nicht wissen, was Demenz bedeutet und wie sie damit umgehen sollen", erklärt Carsten Stüve, Einrichtungsleiter vom Haus „Am Brunnen" den Hintergrund der Demenz-Expertenwoche, die im Weimarer Weg 18 in Stuhr-Brinkum vom 28. Juni bis zum 2. Juli 2010 stattfindet. Demenzerkrankte verändern ihre Gemütslage, können plötzlich aggressiv werden, vergessen häufig, was gerade geschehen ist und können sich nicht mehr orientieren. Für Menschen, die sie lieben, bedeutet das oft eine starke emotionale Belastungsprobe. „Wir wollen den Personen, die sich mit Demenz auseinandersetzen müssen, eine Hilfestellung anbieten", so Stüve.

Mit der Demenz-Expertenwoche knüpft die Pflegeeinrichtung „Am Brunnen" in Stuhr-Brinkum an den Erfolg der Informationstage aus dem letzten Jahr an. Waren es damals drei Tage, an denen Besucher interessante Informationen zum Thema „Demenz" bekommen konnten, sind es nun fünf Tage, an denen verschiedene themenspezifische Veranstaltungen stattfinden.
Die Demenz-Expertenwoche beginnt am Montag, 28. Juni 2010 um 14 Uhr, mit einem Vortrag von Allgemeinmediziner Dr. Eberhardt Hesse über die Veränderung des Gehirns bei Demenzerkrankungen. Der Dienstag startet um 10.30 Uhr mit Erläuterungen über die Ernährung bei Demenzerkrankungen. Um 13 Uhr gibt Ergotherapeutin Birgit Jakobsen wertvolle Tipps im Umgang mit an Demenz Erkrankten. Ab 15 Uhr folgt ein Workshop zu diesem Thema. Am Mittwoch, 30. Juni 2010, stellt sich um 10.30 Uhr die Fachabteilung für Menschen mit Demenz vom Haus „Am Brunnen" vor. Um 14 Uhr gibt Berufsbetreuer Imre Holocher Wissenswertes über die Vorsorgevollmacht, die Patientenverfügung und die Betreuungsvollmacht an die Hand.

Der nächste Tag beginnt mit einem Vortrag von Dr. Manju Guha, Ärztliche Direktorin der zurzeit im Aufbau befindlichen Residenz-Reha-Klinik Bremen, über Menschen mit Demenz in der geriatrischen Reha. Um 14 Uhr folgt ein Beitrag von Psychiaterin Christine Bürger, die an die Thematik „Demenz in der Altenpflegeausbildung" heranführen möchte. Am letzten Tag, 2. Juli 2010, öffnet das Haus „Am Brunnen" von 10 bis 13 Uhr seine Pforten, um Einblicke in die Pflegeeinrichtung zu gewähren.
Jeder Interessierte kann sich für eine oder mehrere Veranstaltungen anmelden. Dabei stehen die Experten natürlich für Fragen bereit. Der Eintritt ist immer frei. Um eine telefonische Anmeldung wird unter 0421 / 89 85 70 gebeten.

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 840 01-122
0421 / 840 01-21