Aktuelle Mitteilungen

„Junge Pflege“ bekommt neues Zuhause

Gleich neben dem Haus „Eichhof“ in Hambergen entsteht ein neues Gebäude, in dem ab Ende des Jahres 20 junge Pflegebedürftige wohnen können. Am 5. April 2013 wurde der Grundstein gelegt.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 05. April 2013 eingegeben

Das Haus „Eichhof" in Hambergen ist eine Pflegeeinrichtung mit 65 Pflegeplätzen für Senioren. Im Dezember 2009 wurde im Dachgeschoss ein neuer Wohnbereich mit 20 Plätzen für die „Junge Pflege" geschaffen, um die Situation für junge Pflegebedürftige im Landkreis zu verbessern. Im Haus „Eichhof" können sie seitdem gemeinsam und weitestgehend selbstbestimmt unter einem Dach leben.

Jetzt wird die Situation für die jungen Menschen noch einmal optimiert: Direkt neben dem Haus „Eichhof" entsteht auf einem Grundstück von 3.100 Quadratmetern ein Neubau mit 20 Einzelzimmern für die „Junge Pflege". Am 5. April wurde dafür mit geladenen Gästen der Grundstein gelegt. „Für unsere jungen Bewohner ist der Neubau nochmals eine Verbesserung, weil sie dadurch ihr eigenes Haus bekommen, in dem stärker auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden kann", sagt Hausleiterin Birte Rudolph. Das neue, eingeschossige Gebäude ähnelt einer dreieckigen Form und verfügt in der Mitte über einen 58 Quadratmeter großen Innenhof. Darüber hinaus sind in dem Gebäude noch ein Therapieraum, ein Pflegebad und eine große, offene Wohnküche integriert. Die 45 Quadratmeter große Terrasse lädt im Sommer zum Grillen ein.

„Mit dem neuen Gebäude festigt sich der Charakter einer Wohngemeinschaft, in der man auch Freunde einladen kann, um beispielsweise mit ihnen zusammen zu grillen oder einen Film zu schauen", weiß Birte Rudolph. Soziale Kontakte sind gerade für die jungen Menschen wichtig.

Aber auch die Privatsphäre soll weiterhin einen großen Stellenwert genießen: Die 20 Zimmer bestehen aus Einzelzimmern mit einer Größe von jeweils rund 19 Quadratmetern. Jeder Raum verfügt über ein eigenes, barrierefreies Badezimmer mit Dusche, das zum Teil an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern angepasst ist. Einigen Zimmern wird eine Pantry-Küche integriert. Die Hauptverpflegung der „Jungen Pflege" läuft weiterhin über die Küche des „Eichhofs", allerdings sollen die Bewohner zukünftig stärker in die alltäglichen Abläufe miteinbezogen werden.

Betrieben wird das neue Gebäude - wie das Haus „Eichhof" - von der Senioren Wohnpark Weser GmbH, einem Unternehmen der Residenz-Gruppe Bremen. Ende des Jahres wird das neue Gebäude fertiggestellt sein. Das Unternehmen investiert rund zwei Millionen Euro in den Standort.

 

Download zu diesem Artikel:
0504_grundsteinlegung_junge_pflege.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260